Um mehr als ca. 4-6 Wochen zurückliegende Berichte und Ergebnisse sind im Archiv zu finden: hier geht´s zum Archiv



Information




Digitales Zeltlager

Hallo, da in diesem Jahr aufgrund von Corona das traditionelle Jugendzeltlager ausfallen muss, haben wir uns überlegt, eine Art digitales Zeltlager für unsere Jugendlichen anzubieten.
Auf Facebook in unserer Jugendgruppe, Instagram und, wer möchte, auch in einer eigenen WhatsApp Zeltlagergruppe wollen wir euch unter dem Hashtag #lg12zeltlager vom 01. bis 09. August ein wenig Zeltlager-Feeling vermitteln. Anmeldung ist keine erforderlich. Nur wer in die WhatsApp Gruppe aufgenommen werden will, muss mir kurz Bescheid geben und seine Handynummer nennen, falls ich sie noch nicht habe.
Ansonsten: Abonniert einfach den Hashtag und schaut, was wir uns haben einfallen lassen.
Eines gleich vorneweg: am ersten Abend wird ja traditionell gegrillt. Deshalb überredet eure Eltern und /oder trefft euch mit Freunden (so weit es die Corona Regeln zulassen) und plant eine Grillparty. Wir sind dann schon gespannt auf die besten Bilder eures Grillens in den sozialen Medien unter #lg12zeltlager.

Viele Grüße, euer Jugendwart
 
Dennis








Training Körung Lahr mit Achim Brinkmann

jeweils Sonntag, 19. + 26.07.2020, Beginn um11:00 Uhr





Übersicht der Wesensbeurteilungstermine für 2020 gibt es hier




die nächsten Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden.











LGA Oktober 2020 - Informationen hier - Ausrichter gesucht








INFORMATION VDH AUSSCHUSS RALLY OBEDIENCE

HINWEISE ZUR ABWICKLUNG VON OBEDIENCE-PRÜFUNGEN








zu den SV-Richtlinien "Corona"




Umsetzung der Lockerungen der Corona-VO in der LG Baden, gültig ab 1.7.2020;

Liebe Mitglieder der LG Baden,

in meinem letzten Infoschreiben an unsere Ortsgruppen hatte ich die Novellierung der Baden-Württembergischen Corona-VO zum 23.6.20 angekündigt und damit die Hoffnung verknüpft, dass auch wir in unserem Bundesland ab Juli wieder Prüfungen und Körungen durchführen können.

So ist es nun geschehen. Es existiert nunmehr eine vereinfachte Corona-VO, die ab dem 1.7.20 in Kraft tritt und es auch ermöglicht, dass Veranstaltungen, wie wir sie auf OG-Ebene gewohnt sind, unter Einhaltung der vorgegebenen Distanz- und Hygieneregelungen durchgeführt werden können.

Mit heutigem Datum erhielten -unabhängig hiervon- die SV-Ortsgruppen die Nachricht, dass ab dem 1.7.20 alle Veranstaltungen (also auch Zuchtschauen) durch unsere HG wieder einen Terminschutz erhalten werden.

Der LG-Vorstand möchte hierzu die eventuell erforderlichen Hilfestellungen und Denkanstöße beitragen:

1.   Die neugestaltete Corona-VO empfiehlt den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen. Besondere Gründe lassen die Unterschreitung dieser Distanz aber durch entsprechende Schutzmaßnahmen zu.

Somit ist das Hauptproblem unserer IGP-Prüfungen und der Körungen im Schutzdienst leichter zu bewältigen. Die Möglichkeit der Unterschreitung wird nicht mehr bedingungslos untersagt.

2.   Grundsätzlich schreibt die VO das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung im Freien nicht mehr vor.

Somit dürfte es als „geeignete Schutzmaßnahme“ zu werten sein, wenn wir beim Abholen des Hundes am Schutzdiensthelfer die Maske während des Herantretens über den Mund-/Nasenbereich ziehen.

3.   Sehr wichtig sind die Hygieneanforderungen und Hygienevorschriften!

Die Hygieneanforderungen beinhalten u.a. die regelmäßige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen, die häufig von Personen benutzt werden. Das sind z.B. die Bringhölzer während einer Prüfung. Da es unseren Hunden eventuell nicht gefällt, frisch desinfizierte Apportierhölzer aufzunehmen, wäre eine Möglichkeit, dass jeder HF seine eigenen nutzt.

Um allen Anforderungen gerecht zu werden, müssen bei Veranstaltungen Hygienekonzepte gefertigt und auf Verlangen der Behörde vorgelegt werden.

Diese Konzepte habe ich in den vorherigen Infobriefen ausführlich beschrieben.

D.h. u.a., dass die Hinweise auf Hygienemöglichkeiten auf dem Veranstaltungsgelände nach wie vor deutlich sichtbar angebracht werden müssen.

4.   Die Datenerhebung der Anwesenden (Teilnehmer und Zuschauer) muss immer noch wie gewohnt durchgeführt und die Daten vier Wochen aufbewahrt werden. Ein Verantwortlicher hierfür ist jeweils zu benennen. Wer seine Kontaktdaten verweigert, muss das Veranstaltungsgelände verlassen!

5.   Unter Einhaltung der o.a. Hygieneanforderungen dürfen Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern und 100 Zuschauern durchgeführt werden. Dies ist in der heute vorgestellten, neuen Corona-Sport-VO B.-W. geregelt und ist vor allem im Hinblick auf unsere OG-Zuchtschauen erwähnenswert.

Es ist zu erwarten, dass unter diesen Voraussetzungen die örtlichen Behörden (Ordnungsämter) unsere Veranstaltungen genehmigen werden.

Ich erachte es als wichtig, dass in der Genehmigung die Möglichkeit der sehr kurzfristigen Unterschreitung der Mindestdistanz von 1,5 m ausdrücklich erwähnt wird. Dann kann und wird es im Nachhinein nie zu Schwierigkeiten für den Antragsteller kommen können.

Hinsichtlich des Gaststättenbetriebes während einer Prüfung gelten die Vorgaben der Corona-VO. Liegt eine lizensierte Gaststätte vor, müssen die bekannten Hygienevorschriften eingehalten werden.

Liegt aber bei unseren Vereinsheimen lediglich eine vorübergehende Schankgenehmigung vor bzw. der Verkauf findet „nur an Mitglieder“ statt, so wird die Behörde ihre Vorgaben jeweils im Einzelfall stellen. Der Ausschank wird aber in der Sport-VO grundsätzlich wieder zugelassen.

Es ist aber angebracht, bei den OG-Veranstaltungen und dem vorherigen Einholen der behördlichen Erlaubnis auch den Ausschank anzusprechen. Die aktuellen Erfahrungen aus den bereits eingeholten Erlaubnissen hier in Baden lassen hierbei keinerlei Schwierigkeiten erwarten.

Noch ein Wort zur Verantwortlichkeit der OG-Vorstände bei OG-Veranstaltungen:

Mit der vorliegenden Rechtslage und den damit verbundenen Bedingungen gibt es keine Möglichkeit, die oben beschriebenen behördlichen Erlaubnisse „zentral“ zu beschaffen.

Weder der „SV“, sprich die SV-Hauptgeschäftsstelle, noch die Landesgruppen, sprich deren Corona-Beauftragte, können das föderalistische Prinzip und die damit einhergehende sachliche und örtliche Zuständigkeit der regionalen Behörden umgehen.

Deshalb müssen die Ortsgruppen, die eine Veranstaltung durchführen möchten, selbstständig diesen Behördengang erledigen und die entsprechende Erlaubnis einholen.

Das hat aber nichts mit „Abdrücken“ der Verantwortung zu tun und soll auch nicht heissen, dass die Mitglieder des LG-Vorstandes und im Besonderen ich selbst als LG-Corona-Beauftragter nicht gerne helfend zur Seite stehen!

 Viel Spaß bei den Veranstaltungen, bleibt alle gesund!

 Harald Hohmann

zum Download








Neue SV-Richtlinien während der Corona-Pandemie:

neue Infovom 25.06.2020: SV-Veranstaltungen - Öffnung ab dem 01.07.2020

Durchführung von Zuchtanlagenprüfungen (ZAP) im SV für die Dauer der Corona-Pandemie

Information VDH Ausschuss AGILITY








Neue lukrative Angebote von "Der Bayerischen" weiter unten auf der Seite








Umfrage

Besteht Interesse an einer IGP-Landesmeisterschaft im September/Oktober?

weitere Informationen hier








"Corona-Beauftragter" der Landesgruppe Baden ist Harald Hohmann.

Zuständig für Fragen der Ortsgruppen und Mitglieder der Landesgruppe zu den gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Bundeslandes und deren Auswirkungen für den Vereins- und Übungsbetrieb der Landesgruppe Baden.








 Infos zu Wurfabnahme und die Identitätssicherung 








neuer Termin für die Ortenauschau: 13.+14.03.2021

weitere Informationen




           



Angebote Juni 2020:

 Hundehaftpflicht ungeschlagen in Leistung und Preis 42€ bis 4 Hunde ab dem 5 Hund pauschal 20€ Jahresbeitrag 

Zahnzusatzversicherung - erneut Testsieger 2020  

100% Leistung, keine Wartezeit, 100% Professionelle Zahnreinigung  
für den Abschluss Prestige Plus erhalten Sie pro versicherte Person eine Happybrush SchallZahnbürste ( nicht verwechseln mit Ultraschall) kostenlos.




Angebote Versicherungen
Sonderaktionen im Juni.pdf (142.7KB)
Angebote Versicherungen
Sonderaktionen im Juni.pdf (142.7KB)









Zum vierten Mal in Folge konnte sich Patrick Kemf für die Universal WM 2020 qualifizieren

Herzlichen Glückwunsch, Patrick!












Protokoll der Landesversammlung am 01.03.2020








Informationen zur SV-Jugendstiftung








Rucksack mit LG Baden-Logo bedruckt EUR 30,00

Wer Interesse hat, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen

Mail: lg12baden@gmail.com (Karin Walter)












Ergebnisse und Berichte

20.01.2020
Vortrag von Kristin Lorenz zum Projekt 365
   mehr
06.02.2020
Bericht RH-Tagung am 01.02.20 bei der OG Ottersweier
   mehr
17.02.2020
Bericht Junghelferlehrgang/Stützpunkttraining Haueneberstein
   mehr
02.03.2020
Lehrhelfertagung am 22.02.2020
   mehr










Der "Familienbeitrag"

Kurz zusammengefasst noch einmal das Wichtigste zur neuen Beitragsregelung

für Kinder und Jugendliche

Info hier








Die Firma Bellfor unterstützt Züchter und Ortsgruppen!

Link zu Bellfor

weitere Infos mit Klick auf das Bild











Informationen und Formulare für Ortsgruppen, die eine Wesensbeurteilung durchführen

Alle Formulare sind auch unter www.schaeferhunde.de im Service-Bereich zu finden (Formulare, Info-Broschüren, Verzeichnisse). Leider kann kein Link gesetzt werden, da passwortgeschützt.

Für weitere Fragen steht der zuständige Wesensbeurteiler gerne zur Verfügung.

Anmeldung zur Wesensbeurteilung

Informationen für Teilnehmer und Ausrichter

Abrechnung

Sondergenehmigung für ältere Hunde

PO zur ZAP und Wesensbeurteilung





















E-Mail
Infos